Kann die Welt 2050
9 Milliarden Menschen ernähren?

Über 800 Millionen Menschen haben heute nicht genug zu essen. Und weil die Weltbevölkerung stetig wächst – Prognosen rechnen mit 9 Milliarden Menschen bis zum Jahr 2050 –, droht sich das Hungerproblem zu verschärfen. In einem Streitgespräch argumentieren vier fiktive Fachpersonen, wie wir diese Herausforderung meistern können. Bringt eine Intensivierung des globalen Handels die Lösung oder müssen wir vielmehr auf eine lokale Nahrungsmittelversorgung setzen? Können Forschung und Gentechnologie den Hunger besiegen oder reichen einfache Mittel, um die Selbstversorgung der Kleinbauern in den Entwicklungsländern zu garantieren.

Weitere Informationen: