Refat Jahangir

Die Küche Bangladeschs ist der indischen Küche sehr ähnlich. Viele Gerichte werden als Curries zubereitet, die verschiedene Gemüse wie Kürbis, Kartoffeln und Spinat enthalten, aber auch Geflügel und Lamm und im Fall des Fischers Refat Jahangir Fisch und Crevetten. Dazu gibt es zu jeder Mahlzeit Reis und das Linsengericht „Dal“. Zum Essen trinkt man meist Wasser. Das Essen wird in einem Kreis sitzend am Boden eingenommen.
In Bangladesch hat der Islam als Hauptreligion einen grossen Einfluss auf die Essgewohnheiten, darunter der Verzicht auf Schweinefleisch und Alkohol. Wichtigster Feiertag ist „Eid ul-Fitr“, das Fastenbrechen am Ende des Ramadans. Für die Feierlichkeiten versammelt sich die Familie im Heimatdorf.

Steckbrief

  • Alter: 18 Jahre
  • Nationalität: Bangladesch
  • Familie: Eltern, 6 Geschwister
  • Beruf, Tätigkeit: Fischer
  • Sprache: Bengali
  • Religion: Moslem
  • Weiteste Reise: nächste Küstenstadt
  • Wichtigste Bezugsperson: mein Vater
  • Idol, Vorbild: mein älterer Cousin
  • Liebstes, wichtigstes Objekt: mein Fahrrad
  • Liebste Freizeitbeschäftigung: Plaudern mit Freunden am Marktplatz
  • Grösster Wunsch: ich gehe zur Mittelschule und möchte eines Tages eine besser bezahlte Arbeit
Audiobeitrag hören. Refat Jahangir erzählt aus seinem Alltag:


Für dieses Video wird ein Flash-Player benötigt.
Bitte laden Sie die aktuellste Version herunter. Herzlichen Dank.

>> erfahren Sie mehr über Bangladesch, die Heimat von Refat Jahangir